Es allen sagen…

Mutig sein, einen neuen oder anderen Weg einschlagen und dazu zu stehen ist gar nicht so leicht. Oft beginnt es mit einer sehr vagen Idee oder einem Gefühl. Ein Feuer ist in dir entfacht und brennt sich munter in deine Seele, deinen Geist hinein. Es wächst und wächst, nimmt deine Gedanken ein und irgendwann kommt der Punkt, ab dem es sich nicht mehr von der Hand weisen lässt, dass du nicht mehr nur träumen und sinnieren darfst. Du musst handeln.
Wie tue ich es? Wo fange ich an? Wird es gelingen? Fragen werfen sich dir wie Steine in den Weg. Dein Verstand – dein Hindernis. Also hinein in den Modus Operandi. Kopf ausschalten, machen!
Und dann? Der nächste Schritt bedeutet, dazu zu stehen. Nicht nur vor dir selbst, sondern auch vor allen anderen. Es macht einem Angst, anderen seine irrationalen Ideen und Wünsche preis zu geben. Was ist wenn sie lachen? Was ist, wenn sie denken, du schaffst es nicht?
Ab diesem Punkt, muss man (mal wieder) alle Bedenken ausräumen und die Anderen als Hilfe sehen. Nicht die ganze Welt ist gegen einen. Erst wenn du dein Innenleben mit ihr teilst, verstehen sie dich und wenn du Glück hast, bekommst du ihren Support und noch besser, sie begleiten dich bis zum Ende.
Ich sage immer: „Mit dem Durchhalten meines Projekt ist es wie mit dem Rauchen aufzuhören. Man sagt es am Besten allen, damit sie dich immer daran erinnern, was dein eigentliches Ziel ist.“


3 Gedanken zu “Es allen sagen…

    1. Oh, das sind auf jeden Fall mal schlaue Erkenntnisse. Danke! Ich erinnere mich da an einige Sachen, bei denen mich das selbst auch ausgebremst hat. Aber bei dem worum es in diesem Beitrag geht, funktioniert es. Alle fragen mich ständig danach und das hält mich an, auch wirklich daran zu arbeiten 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s