Die Wiederentdeckung der Schönheit

Der schöne Mosaik-Fußboden in unserem Haus / (c) Kathrin Eß / Mrs K.Ess 2016

Überall uns herum ist Schönheit, doch meistens sehen wir sie nach einer Weile nicht mehr. Da, wo wir beim ersten Entdecken Verzückung empfanden, entwickelt sich mit jedem Ansehen allmählich die Gleichgültigkeit des Alltäglichen. Wir haben keinen Platz im Gehirn um eine solche Emotion ständig zu erfahren, wir haben keinen Platz im Leben um die Schönheit ständig zu erleben. Wir sind abgestumpft, zu sehr in Eile, zu sehr auf unser Inneres fokussiert.
Doch manchmal kommt der Augenblick, der uns wachrüttelt, in der wir die Schönheit plötzlich wiederentdecken, weil wir wissen, dass wir sie so nicht wiedersehen werden. Dann wollen wir sie inhalieren, in jede Zelle aufnehmen, sie nie mehr vergessen. Dann wünschen wir manchmal heimlich, man hätte ihr mehr Platz geben können, der Schönheit. Mehr Platz in unseren Köpfen, mehr Platz in unserem Leben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s