Im gelben Gummiboot

(c) Kathrin Eß 2017
Es ist Sommer.
Die Sonne hat nun schon zweimal ihren Kurs gewechselt, und ich dümpel immer noch in seichten Gewässern, lass mich treiben auf meinem gelben Gummiboot. Es kamen schon ein paar Strömungen, die mich mitnahmen, manchmal war das Meer sogar recht turbulent, doch meistens blieb es geduldig und ruhig.
Ich mag es im Wasser. Es ist warm und gemütlich hier, ich habe alles, was ich brauche.
Doch sehe ich die Inseln schon am Horizont. Manchmal schicken sie Mücken und Wespen zu mir, zwacken mich, stören mich, spielen Boten des Lebens, der Wirklichkeit. Und mit jedem Tag, den die Sonne einfach weiter wandert, weiß ich, dass ich nicht ewig so leben kann, dass ich an Fahrt aufnehmen muss, den Ankern einholen, die Segel setzen. Unangenehm. Unbequem. Eine Reise voller Gefahr.
Ich überwinde mich, reiße mich los.
Endlich fahre ich wieder übers Wasser.
Ob ich ankomme, erzähle ich ein anderes Mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s