Die bunte Seele

22555777_1493417414056821_2749944280393018979_o
Ach, Herbst. Du bist doch auch nur der Frühling des Winters. Bewegst dich in ewiger Tansition als Überbringer des Neuen, des Kontrasts zu dem, was gestern war. Ich muss ja gestehen, ich mag dich, Herbst. Du bist hübsch anzusehen, mit deinen vielen Farben, bist gemütlich, egal ob warm oder nass. Bist nicht beständig in deinem Streben, bist mal regnerisch, mal sonnig, mal stürmisch. Du weißt halt zu überraschen, Herbst, bist ein Dickkopf durch und durch. Wir können dir nur zusehen, uns deinem Willen fügen. Wir nehmen dich an, machen das beste aus dir, mit dem Gesicht in Sonne oder Nebel, unter Mütze oder Regenschirm. Wir werfen Blätter, sammeln Kastanien, tragen Laternen von Haus zu Haus, trinken Tee, machen Feuer und lesen Geschichten. Wir basteln aus dem, was du uns vor die Füße wirfst, trotzen so deinen langen Schatten. Ach, Herbst, ich mag dich, in der Vielzahl deiner Form, in deiner Unbeständigkeit, deiner sanften Rauheit. Ich mag dich, lieber Herbst, dich und deine bunte Seele.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s