Der ungebetene Gast

Wortzauber

IMG_7241.JPG

Es ist Frühling. Träge sehe ich dem Gras beim Wachsen zu und bewundere die Natur, die mal wieder so tut, als sei nichts gewesen. Ich versuche zu verstehen, wie sie den Winter so schnell vergessen kann. Nach außen hin tu ich schließlich auch alles um den Frühling zu begrüßen, öffne alle Türen und Fenster ganz weit. Doch tief in mir drin kann ich den Winter noch nicht vertreiben. Mir steckt er noch in Mark und Bein. Also lass ich ihn, wo er ist, bereite ihm ein gemütliches Gästebett. Ich bin noch nicht so stark, doch vielleicht schafft die Natur den Rest. Und auch ich kann vergessen, nach und nach.

Es liegt Frühling in der Luft

Blog, In meinem Kopf, Wortzauber

img_3835Es liegt Frühling in der Luft. Die Vögel singen schon davon, trotzen aber noch der Kälte. Die ersten Blümchen strecken ihre Köpfe aus der Erde und sagen hoffentlich ihren Freunden Bescheid, dass der Frühling naht. Alle wollen sie genießen, diese ersten Sonnenstrahlen, die Wärme und lange Tage versprechen.
Schön ist sie diese Vorfrühlingsluft, noch so kühl und klar. Ich atme sie tief ein, sammle Energie, denke an das, was kommen soll, an das, was kommen mag. Noch genieße ich die dunklen Spätnachmittage, doch bin ich auch bereit, endlich bereit für das neue Jahr.